Zeitungsartikel: Buch Tierisch zufrieden

Echo, Artikel vom 14.12.2015
Fee, Felix, Lena Lustig, Friedel Fröhlich und ich sind im Echo.

„Wenn Hunde ihr Leid klagen“, so lautet der im Echo erschienene Artikel vom 14.12.2014.

Wer mehr Infos haben möchte, kann gerne den Zeitungsartikel online lesen:

http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/einhausen/wenn-hunde-ihr-leid-klagen_16466591.htm

150309-Anneke_Buchcover2-2

Wir haben einen neuen Banner.

Test (2)

Felix :)

 

Ich liebe das Bild von Felix 🙂 Das vollständige Bild folgt noch. Es stammt aus der Feder einer Amerikanerin: Dezzoi C. Scott. Soso schön 🙂

Felix Dezzoi.jpg

Bitte beachten Sie: Alle Bilder und Texte auf diesen Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers ist es nicht gestattet, sie ganz oder in Teilen zu reproduzieren, zu verbreiten oder für eigene Zwecke zu nutzen.)

Künstlermarkt in Einhauen

Am 7. und 8.11. habe ich mein neues Buch Tierisch zufrieden. Tierkommunikation im Alltag, Teil 2 auf dem Künstlermarkt in Einhauen präsentiert.
Der Hobby Künstlermarkt war sehr gut organisiert und man half sich gegenseitig. Ich habe sehr viele Menschen wieder getroffen, die ich schon etliche Jahre nicht mehr gesehen hatte und mich riesig darüber gefreut. Der Buchverkauf war ok 🙂 Jetzt geht es in die nächste Runde.
Mein Buch kann man in meiner Praxis oder in Lorsch, im La Cuisine Naturelle kaufen und natürlich weiterhin über Amazon beziehen.
Wer also noch Weihnachtsgeschenke sucht…
http://www.amazon.de/Tierisch-zufrieden-Tierkommunikation-Alltag-Teil/dp/3738654348

FullSizeRenderFullSizeRender 2

Tierisch zufrieden. Tierkommunikation im Alltag. Teil II

Es ist nun endlich geschafft.
Ich habe mein Buch (Tierisch zufrieden. Tierkommunikation im Alltag. Teil II) zum Bearbeiten des Layouts (Satz und Buchgestaltung) versendet.
Jetzt heißt es abwarten.
Ich freue mich schon sehr auf das Ergebnis und bin gespannt, wann es in den Druck gegeben werden kann.IMG_1875

Das super Event in der Region: Das Dogdance Turnier am 31.8 und 1.9.2013

felix fuß

Felix bei der Fußarbeit

Wer in der Nähe wohnt, der sollte unbedingt vorbei kommen!!! Es lohnt sich.
Von der Bergstraße fährt man ca. 30 Minuten, wer mit der Fähre übersetzt, der kann noch ein mini extra Event verbuchen, über die Autobahn geht es ebenfalls zügig.
und…wer schon immer mal meine Hundeportraits begutachten wollte: In der Vernissage gibt es diese zu beäugen. Also: Nix wie hin :-)..und habt jede Menge Spaß. Die Infos:
Fee und das auto
Der folgende Text beschreibt das Event, besser kann man es nicht in Worte fassen!
Quelle: Facebook, Wolfgang Block
„Pressemitteilung des Dogdance-Project e.V.
Dogdance – Perfektion im Waldpark Altrip
Wenn sich am 31. August/ 01. September 2013 im Waldpark in Altrip nahezu die kompletten Dogdance-. Nationalteams der Schweiz und Deutschlands mit zahlreichen Startern aus Österreich, Frankreich, der Schweiz und Deutschland um den „Yes we Dance! Dogdance- Cup 2013“ streiten, ist Dogdance in höchster Vollendung zu bewundern. An den beiden Tagen werden auf dem größten deutschen Dogdanceturnier, das außerhalb einer Hunde- oder Tiermesse stattfindet, 140 Starts absolviert in sämtlichen Klassen nach dem Reglement des Dogdance International (DDI). An beiden Tagen geht es bereits um 09:00 Uhr mit den ersten Choreografien los. Gegen 18:00 Uhr sollen dann die Siegerehrungen stattfinden. Zudem wird der Dogdance International (DDI) am Samstagabend seine Jahreshauptversammlung durchführen. Ausrichter der Veranstaltung ist der gemeinnützige Verein Dogdance-Project e.V., der für dieses Ereignis den ganzen Waldpark gemietet hat. „Dieser Waldpark ist wie für uns gemacht!“ ist die Ansicht der Vereinsmitglieder, die über das Turnier hinaus eine Messe mit allem was das Hundeherz begehrt eingerichtet haben und, die auch dafür gesorgt haben, daß niemand hungrig und durstig nach Hause gehen muß. Es findet eine Vernissage statt, auf der eine Künstlerin Hundeportraits ausstellt, eine Treibballvorführung in der Mittagspause und auch eine Präsentation „Dogwalk“ von zu vermittelnden Hunden des Tierheims Ludwigshafen. In einem extra aufgebauten Fotostudio kann jeder seine Hunde von einem erfahrenen Tierfotografen fotografieren lassen. Es sind Tiertherapeuten vor Ort und auch spezielle Futterberatungen, die gerne die Fragen der Besucher besprechen. Auch zu Fragen in der modernen Hundeerziehung sind Fachleute da, mit denen über Probleme diskutiert werden kann.
Das Hauptereignis ist jedoch der Sport, der in diesem wunderbaren Ambiente des Wald-parks in den Rheinauen die Fortsetzung des vergangenen Jahres findet. Nachdem alle Besucher und Starter des letztjährigen Turniers sehr begeistert waren vom Turnierort, der Einrichtung und Ausgestaltung der Halle, der perfekten Organisation sowie von den Erläuterungen des Turnierspeakers über Dogdance, Tricks, Hunde und Menschen, wird dieses Turnier noch eine Klasse größer und besser werden. Das jedenfalls haben sich die Verantwortlichen fest vorgenommen.
Die Anfahrt mit dem PKW ist problemlos, da sich vor dem Veranstaltungsgelände ein großer Parkplatz befindet. und die Zufahrten ausgeschildert sind. Alle Besucher werden gebeten, ihre Hunde nicht im Fahrzeug zu lassen, sondern auf das Gelände mitzunehmen. Darauf wird streng geachtet
Weitergehende Informationen über Dogdance, den Verein Dogdance-Project e.V. und das Turnier „Yes we Dance! Dogdance-Cup 2013“ können auf der Homepage www.dogdance-project.de nachgelesen werden.“

Reiner und Lena

Reiner und Lena

DAS Dogdance Turnier in Altrip 2013

Am Freitag erhielt ich einen Anruf von Reiner, der dieses Jahr zum dritten Mal, mit seinem Team von the dogdance-project das Dogdance-Turnier nach den Richtlinien des DDI in Altrip am 31.8 und 1.9. 2013 ausrichtet. Diesmal wird das Event noch größer. Reiner und seinem Team, die mit Herzblut, viel Engagement und absoluter Dogdance Leidenschaft ihr Turnier organisieren, vorbereiten und durchführen, wird es auch diese Jahr gelingen das Event zu einem Highlight der Region werden zu lassen.

Reiner und Lena

Reiner und Lena

Wer in der Region wohnt, sollte unbedingt zuschauen und zum Turnier kommen. Es gibt viele Verkaufsstände, Catering für das leibliche Wohl und natürlich jede Menge kreative Dogdance Choreos, die ihr euch unbedingt anschauen solltet.
Er fragte mich, ob ich Lust hätte meine gemalten Bilder am Turnier zu präsentieren. Na, da musste ich nicht zweimal überlegen .-) Na klar und wie! Jetzt müssen wir nur noch schauen, wo und wie wir die Hundeportraits vor Ort anbringen. schonmal an Dankeschön an Reiner und sein Team für die Idee, dass ich eine Vernissage auf dem Turnier haben werde. Eine Idee, über die ich mich sehr gefreut habe.bost2.scallykate.skallycollie, tricolur.scallypexa.skalliertWer gerne seinen eigenen Liebling gemalt haben möchte, der kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen und / oder unter tierisch-zufrieden.de schauen. Ich freue mich, deinen Hund einen bildlichen Ausdruck zu verleihen.

Aus Amerika

Ich habe alle meine Kenntnisse und Vokabeln in Einklang gebracht, meine Wünsche notiert und mir von einer Künstlerin aus Las Vegas dieses Bild zeichen und malen lassen 🙂001
Die Position der Hunde habe ich nicht benannt und es ist interessant zu sehen, wie die Dame aus Las Vegas meine Hunde positioniert hat. Wenn man meine Hunde kennt, so weiß man, dass das genau richtig so ist.
Kleine Lena Lustig forsch und keck, Felix ist entspannt und beobachtet Alles und Fee ist einfach nur elegant und süß 🙂
Ich habe mich über das Ergebnis sehr gefreut. Wer auch ein Bild von seinen Hunden haben möchten, hier der Link.

 

es ist bereits ein paar Tage her…

… da habe ich diese beiden Vierbeiner gemalt 🙂 und ja der Beauci hat eigentlich eine Schoko-Nase, die ist aber entstanden, nachdem ich das Bild fotografiert hatte 🙂
Bilder gemalt

Alle vereint

130216-key-hundeMein neuer Banner für meine Webseite: Draufklicken 🙂 bitte