Impulskontrolle

Chinese Crested Dog und das Thema: Impulskontrolle (Video Link am Ende des Beitrags.)

Friedel Fröhlich fällt es sehr schwer, bei Sichtung von bewegenden Gegenstände, von Vögel oder von anderen Tieren diesen nicht sofort hinterher zu jagen.

Chinese Crested Dogs kommen nicht aus China, sondern ursprünglich aus Mexiko.

Sie wurden über die Handelsstraße mitgebracht und es galt als edel etwas aus China zu kaufen, durch ihr außergewöhnliches Erscheinungsbild gelang ein zahlreicher Verkauf der Hunde.

Der Nackthund dient in ihrem Ursprungsland nach wie vor als „Wärmflasche“, die ihre Menschen wärmt. (Ihre Haut ist sehr sehr warm).

Weiterhin werden sie in Mexiko gegen rheumatische Beschwerden auf die Körperteile bei älteren Mexikanern aufgelegt.

Eine ältere Frau aus Mexiko hielt an ihr, von der Arthrose geplagtes Knie, 3 Nackthunde und das in bestimmten Intervallen.

Da die Chinese Crested Dogs unglaublich auf Menschen fixiert sind und immer press am Mensch sein möchten, mehr als alle anderen Hunderassen,  (außer andere Nackthund, die sind sehr ähnlich, was das betrifft.) fällt ihnen diese Aufgaben als Wärmflasche zu dienen, sehr leicht.

Die Chinesen Crested sind in Mexiko noch richtig nackig und in ihrem Erscheinungsbild etwas ursprünglicher.

Da ein gewisser Zahnverlust mit dem Foxi3 Gen (Gen für Nacktsein, das auch der Mensch trägt, (man vermutet daher auch den Haarausfall beim Mensch) gekoppelt  ist, hat man in Europa in der Chinesen Crested Zucht, Pudel mit eingekreuzt, dadurch haben sie jetzt viele Haare (das Fell ist gleicht eher dem menschlichen Haar) und meistens ein komplettes Gebiss.

In Mexiko ist er jedoch nicht nur ein Heilmitte.  Er wurde in früherer Zeit auch zur Jagd eingesetzt.

Erstens ist für mich leicht anzunehmen, mit der Jagd bin ich allerdings nicht einverstanden.

Friedel zeigte bereits im Alter von 12 Wochen einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb. Er ist ein Sichtjäger. Ich arbeite und trainiere seit dieser Zeit  mit ihm, den Jagdtrieb kontrollieren zu können.

Chinese Crested Dogs werden (zum Beispiel) in Polen, wie man dies hierzulande von Windhunden kennt, auf Rennbahnen (dient nur dem Hobby) mit der Zugmaschine zum Hetzen und Jagen des künstlichen Hasen, rennen gelassen.  Dementsprechend ist der Jagdtrieb sehr stark ausgeprägt.

Der Jagdtrieb fordert ihn nicht nur beim Gassigehen, sondern auch beim Dogdance. Er muss jedem sichtbaren Reiz nachgehen, d.h.  sich bewegende Menschen, Hunde, die irgendwo am Ring vorbei laufen usw. Daher fällt es ihm unglaublich schwer, mit mir zu kooperieren und innezuhalten, mein Kommando und die Freigabe zu warten, um zum Objekt seines Wunsches hinrennen zu dürfen.

Mit dem Video wollte ich zeigen, dass es sich immer lohnt an dem Thema dran zu bleiben.

Bei Friedel hat es sehr sehr lange gedauert, bis er das Wortkommando zum Abwarten von mir annahm und innenhalten konnte.

Zuvor gab es die Schwierigkeit, dass das Spieli gar nicht im Ring sein durfte, ein Schritt weiter waren wir bereits als das Spieli im Ring „abhängen“ konnte.

Zu Beginn durfte es auch gar nicht in Sichtweite für ihn sein. Er war  nicht in der Lage, sein Spiegelzeug anzusehen, ohne es haben zu wollen. Er konnte keine Tricks auszuführen oder mir zu zuhören, da er im Konflikt war.

Man könnte sich nun fragen, warum ich denn den Hund auf das Spieli geprägt haben, wenn es Probleme mit sich führt.

Die Antwort ist einfach.

Friedel war lange nicht trainierbar, da er keinerlei Belohnung, weder Futter noch Spielzeug annahm.

Gelingt es mir nicht, einen Hund für sein Verhalten zu belohnen, so kann ich ihm nicht verständlich erklären, dass er ein gewünschtes Verhalten zeigt, deshalb habe ich das Spieli sehr sorgfältig und über längeren Zeitraum aufgebaut.

Mit dem Futter habe ich ähnlich gearbeitet, so dass er jetzt mit Futter und oder Spielie oder beides belohnt werden kann. Das hilft mir sehr, denn mit dem Spielzeug kann ich ihn auf großer Distanz belohnen, das geht dann mit dem Werfen von Futter nicht.

Chinese Crested Dogs sind immer fröhlich, sehr intelligent und pfiffig, bekommt man den Jagdtrieb sehr gut unter Kontrolle, hat man einen Freund an seiner Seite mit dem das Trainieren jeden Tag eine Freude ist.

https://youtu.be/aBFSn5sm2yE

dogdance-cup in Münsingen

Just a spoonful of sugar…..
….und alles was bitter ist, wird süß.

Mary Poppins „fliegt“ mit unserer Choreo davon und schickt Lena Lustig und mich in Freestyle Klasse 3.
Wir konnten uns einen tollen 3. Platz in Freestyle: Klasse 2 ertanzen.
Darüber freue ich mich sehr.
Wir haben zwei wunderschöne Tage in Münsingen mit tollen Menschen und ihren weltbesten Hunden sowie fantastischen Tänzern verbracht.
Es waren noch drei weitere Chinese Crested Dogs sowie ein Boston Terrier am Start, das fand ich ja mal super toll.
Lena Lustig und ich haben nun einen sehr sehr kniffligen Fall zu lösen und da Lena Lustig im Spurenlesen fantastisch ist, verschlägt es uns in die Bakerstreet, genau genommen nach 221B.
Inspiriert von dem besten Sherlock überhaupt (Benedict Cumberbatch) wird sie als Lena Holmes ihr Bestes geben.
Unsere einstudierte Choreo wird durch sie bestimmt sehr spannend interpretiert und mit Hilfe ihrer Regieanweisungen werden wir nicht immer der geplanten Spur folgen, aber das beinhaltet nunmal der Job als Detektiv. Das Offen sein, wenn sich eine neue Spur auftut 🙂
Kurz: Es bleibt und wird lustig.
Friedel Fröhlich hat sich fröhlich im Ring gezeigt und findet wohl, dass ihm die Rolle als König von Deutschland auf den Leib geschnitten ist, so marschierte er königlich durch den Ring.
Für die offizielle Klasse heißt es dennoch: Bitte königlich den Blick nach oben behalten 😉

Dogdance Turniere Hohenlohe Hundefreunde, Dogdance Turnier in Wittendorf, Rock’n Dog und Dogdance Turnier bei den Hundefreunden Eltmann

Wir waren sehr fleißig 🙂
Am 11. und 12. Mai waren wir bei den Hohenloher Hundefreunden.
Lena Lustig ertanzte uns in der Klasse HTM 1 den 2. Platz.
Sofina Sonnenschein hüpfte in der Klasse Freestyle 1 auf Platz 3.
Friedel Fröhlich startete im Fun und ich war sehr zufrieden mit ihm.

Am 9.und 10.Juli tanzten wir das erste Mal auf einem Rock’n dog Turnier bei Tine (Wölfshöhle) in Zwingenberg.
Es war ein sehr lustiges Turnier, mit vielen tollen Menschen und ich habe ein Richterteam kennen gelernt, die ebenfalls Bostis haben und lieben, darüber habe ich mich sehr gefreut.
Sofina Sonnenschein hüpfte auf Platz 3. in der Klasse Freestyle 1.
Lena Lustig startete ebenfalls in Freestyle 1 und hatte etwas Mühe mit dem Rasen, daher Platz 4.
Ich war dennoch sehr zufrieden.

Am 16. und 17.Juni waren Sofina und ich alleine unterwegs. Wir starteten bei Anke auf dem Dogdance Turnier in Wittendorf.
Sofina Sonnenschein siegte in der Klasse 1 Freestyle und ich war sehr happy :))))

Am 30. Juni und 1.Juli gingen wir bei den Hundefreunden Eltmann an den Start.
Lena Lustig ertanzte sich in der Klasse HTM 1 den 3. Platz.
Sofina Sonnenschein startete in der Klasse Freestyle 1 und wir landet auf Platz 3.

Anneke & Lena Lustig

Anneke & Sofina

Der eigentliche Held des Turniers war jedoch Friedel Fröhlich. Er tanzte munter und fröhlich im Fun und dazu hochmotiviert und konzentriert. Er interessierte sich nur für unseren Tanz 🙂 Das war super toll.
So darf es gerne weitergehen.
Das haben wir uns verdient.

Anneke & Friedel Fröhlich

Fun Start: Anneke & Lena Lustig

Insgesamt bin ich sehr, sehr zufrieden mit den Hunden und freue mich sehr, dass wir uns so gesteigert haben 🙂

24.3. und 25.3.2018 Dogdance Turnier im Saarland

Am 24.3 und 25.3. 2018 fand das 7.Internationale Dogdance Turnier im Saarland statt.
Mit dabei waren Sofina Sonnenschein, Lena Lustig und Friedel Fröhlich.
Lena Lustig startete das allererste Mai in der Klasse Freestyle 2 und tatddaaa wir landeten auf Platz 1.
Später am Tag starteten wir das erste Mal im HTM 1 und erreichten dabei den 3. Platz, worüber ich mich auch sehr gefreut habe.
Mit Sofina Sonnenschein tanzte ich zu Candy Shop und wir konnten den 4.Platz in einem sehr guten Startfeld erzielen.
Friedel Fröhlich und ich tanzen nur Fun, aber es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Ich bin sehr glücklich, das alle Hunde so fit und gesund sind. Insbesondere Lena Lustig hat sich nochmal ganz prima entwickelt, nicht nur sportlich, sondern sie war die beiden Turniertage außerordentlich freundlich zu Mensch und Hund.

Foxita (das super tolle Hündchen von Lisa) und Friedel Fröhlich im Saarland

Dogdance Turnier Winnenden

Wir sind wieder zuhause von einem tollen 1. Dogdance Turnier in Winnenden. Fantastische Teams haben sich trotz des heißen Wetters von ihrer besten Seite gezeigt und wir konnten wirklich tolle Tänze bestaunen.

Wir durften ebenfalls die Tanzfläche betreten. Zunächst war Friedel Fröhlich dran.
Es war wirklich heiß, aber er ließ sich nicht beirren und tanzte !Fröhlich! im Fun Open seinen königlichen Tanz.

Mein absolutes Highlight war meine kleine Lena Lustig.
Sie zeigte auch bei starker Hitze, dass sie Spaß am Tanzen hat.
Sie tanzte uns erneuet auf das Siegerpodest ❤️❤️❤️
Platz 1, Freestyle 1, Gruppe 2 ????❤️????❤️

Es war ein sehr angenehmes Turnier und wir hatten einen absolut genialen Ruhebereich für unsere Hunde und für uns.
Wir freuen uns bereits sehr auf nächstes Jahr. ????
Danke an alle!!!

Lena Lustig Freestyle 1, Platz 1, Gruppe 2

Friedel Fröhlich, Fun Open

Lena Lustig gewinnt im Saarland :)

Überglücklich melden wir uns vom wunderbaren Saarland Dogdance Turnier zurück.
Platz 1 in Klasse 1 für meine Lena Lustig.
Um es mit dem Song: „an Tagen wie diesen“ auszudrücken:
So geht es uns im Moment.
….“Und tanz‘ vor Freude, über den Asphalt
Als wär’s ein Rhythmus
Als gäb’s ein Lied
Dass mich immer weiter, durch die Straßen zieht….“
Friedel Fröhlich startete in der Fun Klasse und tanzte seine Choreografie (die noch der Ringgewöhnung dient) ganz klasse.
Ich möchten mich herzlich bei Lisa Andes, ihrem tollen Team, allen Startern und meinen Mitrichterinnen bedanken ❤❤❤Wir kommen sehr gerne wieder. Es waren zwei herrliche Tage mit euch allen.
Danke an alle, die Fotos von uns geknipst haben, darüber freue ich mich sehr.
Danke an Jasmin für das tolle Bild, das ich mal eben nochmal hierfür mopse 😉 da wir noch ein bisschen müde sind und Lena Lustig in diesem Moment noch Augendeckelpflege betreibt. Es sei ihr gegönnt.Danke auch an Peter, der alle zuhause Geblieben gut umsorgt hat, so dass ich losfahren starten und richten konnte..

 

2. Dogdance Turnier in Passau

img_6144

Foto Von Susanne Kind. Vielen Dank

Immer noch auf Wolke sieben, melden wir uns zurück vom Dogdance Turnier in Passau.
Am Samstag war ich mit Lena Lustig und Friedel Fröhlich mit einem Fun Start dran.
Lena Lustig lief toll, doch das Highlight am Samstag war mein Friedel. Er tanzte super und war überhaupt nicht beeindruckt von der Messe. Mit ihm habe ich ein bisschen Ringtraining gemacht, da wir noch keine fertige Choreo haben.
Mein Wunsch und Ziel für ihn war es, dass er Spaß im Ring hatte und locker, fluffig das zeigen konnte, was er bereits kann und bei mir ist. Das hat ganz prima gemeistert und ich bin soo stolz auf ihn.

Am Sonntag wagte ich mit Lena Lustig den allerersten Start in der offiziellen Klasse und mir fehlen immer noch die Worte, denn die Boston -Maus hat uns auf Platz 1 getanzt (von 16 Teilnehmern).
Ich bin so happy darüber.
Leider gibt es vom Siegertanz kein Video, da ich damit nicht gerechnet hatte..und einfach..nur Spaß im Ring haben wollte .. so kann es gehen 😉
Dafür gibt es ein paar Fotos von unserem Tanz und Friedels tolles Tanzvideo.

Bild: Susanne Kind. Vielen Dank.

Bild: Susanne Kind. Vielen Dank.

Viel Spaß 🙂