Das erste Dogdance Turnier in 2020

Eine spannende und lustige Turniersaison liegt bestimmt vor uns, wenn schon das erste Turnier des Jahres 2020 so großartig und mit viel Herz ausgerichtet wurde. Etwas angeschlagen reiste ich an, wenn ein Hund im Rudel „Kummer“ hat, dann nimmt mich das sehr mit, dafür halfen mir ganz liebe Menschen vor Ort. DANKE.

Vielen Dank an das Orga- und Richterteam samt Schattenrichter in Winnenden, ihr habt einen super Job gemacht. Danke an alle die vor Ort waren, es war eine super Atmosphäre.

Ich hatte dieses mal die Mädels mit. Mit meiner Lena Lustig tanzte ich in der Fun Klasse, mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden und ab jetzt wird die Sherlock- Choreo öfter offiziell gezeigt.

Besonders stolz bin ich auf mein Sofinchen.
Auf Sofina ist einfach Verlass, so tanzte sie mich erneut aufs Treppchen um genau zu sein, haben wir gewonnen. Ich habe mich sooooo gefreut und wir wurden mit dem besten Pokal überhaupt belohnt.
Danke Sabine für den Mops Pokal, ich bin sehr verliebt und für das zauberhafte Einhorn, das genau im richtigen Moment den Weg zu mir gefunden hat (die Mops- und Schleifen- Kekse sind der Knaller.)

Meiner blauen Weste hat es in Winnenden zu gut gefallen. Ich sollte nicht davon ausgehen, dass ich alles bereits im Auto habe, da man nach dem Turnier meist sowieso keinen Überblick mehr hat, was wo (ausser den Hunden) hingehört, bin ich davon ausgegangen, daß sie mitgekommen ist. Falls ihr eine blaue Weste findet, die hat den Weg nicht zum Auto geschafft. Ich habe jedoch eine Vermutung, an welcher Stelle sie sich in der Halle ein lauschiges Plätzchen gesucht hat.

Drei Tricks

Da wir derzeit kein Sommerwetter haben, hoffe ich, dass wir euch hiermit ein bisschen aufheitern.
Lena Lustig zeigt die
Chillydogz-3 Tricks auf Distanz Challengs. 3 Quartal 2016.
Viel Spass 🙂

Mein fröhlicher Tanzpartner

Es war nicht der nackte Wahnsinn, sondern ein rund um gelungenes Wochenende.

Am vergangenen Wochenende fand die Clubsiegerschau des Clubs für Exotische Rassehunde e.V. statt.

Wir hatten das Glückslos gezogen und durften den Galaabend mit einem Tanz eröffnen.
Freitag ging die Reise los. Ich wurde einige Zeit zuvor gefragt, ob ich gerne mit Friedel Fröhlich einen Tanz präsentieren wollte, da es wohl bis niemand gibt, der mit einem Exot in der Art etwas ausübt.
Ich sagte zu und freute mich riesig über die Gelegenheit.


Ich überlegte mir vorher, wie ich den Dogdance Sport den Menschen vor Ort näher bringen könnte und welche Erklärungen und Aussagen neugierig machen würden und das ist mir zum Glück gelungen.

Anschließend tanzte ich mit FF eine improvisierte Choreo, da die Fläche nicht sehr breit war. (Ich hatte noch vorsichtshalber meinen eigenen Clickerteppich mitgebracht.)

Ein paar Tricks, die er vorführen sollte und einige Erklärungen hatte ich mir auch parat gelegt, diese wollte ich nach dem Tanzen noch präsentieren und durchgeben.

Zunächst wurde ich freundlich empfangen, nach dem Tanz waren die Menschen sehr offen. Sie freuten sich sehr, dass sie einen vierbeinigen Chinesen beim Tanzen zusehen konnten.

IMG_1996

Es kamen so viele bis dato fremde Menschen auf mich zu und von Seiten des Vorstandes wurde mir mehrfach ein Dankeschön entgegen gebracht. Es war einfach klasse 🙂

F.F. tanzte wirklich toll, er war nicht abgelenkt und hatte während den ersten Sequenzen die Leute mit seiner Kreation „abgeholt“.
Sein Kopf landete nämlich im Futterbeutel (kleiner Schlaumeier) und das sorgte für Lachen und die Atmosphäre lockerte sich.

Er war konzentriert und ich habe improvisiert, da ich vorher nicht wusste, was die Fläche an Platz hergibt. Es hat richtig viel Freude gemacht.
Der Abend war dann schon mal mein persönliches Highlight.
IMG_1997

Am nächsten Tag fand die Clubsiegerschau statt und es lief gut.
Ich habe wieder mal festgestellt, es ist wirklich auffällig, was man seinen Hund trainiert.
Chanel, Friedels Schwester, hat einen exzellenten Antritt und gibt Gummi.
Sie wird ausschließlich auf das Schaulaufen trainiert. Sie ist eine freudige, im Antritt extrem sicher und nach vorne schwingende Läuferin, dadurch sieht die Hinterhand deutlich besser gewinkelt aus und der Schub, der aus der Hinterhand folgt, ist gigantisch. Sie gewann ihre Gruppe, trotz extrem guter Konkurrenz.

Während Friedel neben mir her trabt und mich anhimmelt 🙂 Gut, was besseres kann mir für mein Vorhaben in unserem Sport nicht passieren.
Er bekam ein vielversprechend in der Jüngstenklasse, landete auf Platz 2 und ich war mehr als happy.

Es war ein extrem heißes Wochenende.
Ohne Klimaanlage im Hotelzimmer und im Saal staute sich die Hitze. Wie gut das fast alle (die Hunde zumindest) nackt waren.
Besonders imponiert hat mir, dass die Hälfte der Chinese crested ohne Leine ihrem Menschen folgten.

Fazit:
Der Chinese crested fasziniert mich, wird meine Rasse bleiben (obwohl ich wirklich für so viele Rassen offen bin) und ich habe einen typischen Vertreter dieser Rasse.
Im Aussehen sind sie unterschiedlich. Es gibt größere Exemplare und auch verschiedene Farben, doch sein Wesen ist typisch Chinese Crested 🙂

Es war sehr heiß und dennoch, alle waren extrem vorsichtig mit ihren Hunden und haben sie umsorgt.

Mit Faszination habe ich alle Nackthunderassen live erlebt und bestaunt.

Da ich auch an diesem Tag auf Grund der Hitze nicht wirklich etwas essen konnte,
entschloss ich mich wenigstens ein trockenes Brötchen mit Senf zu essen.
Der Senf befand sich wenige Minuten später überall auf Friedels Puschelfüssen verteilt, da ich zu ungeschickt war, die doofen Tüten zu öffnen und alles in einem Bogen heraus schoss.
Wir mussten noch mal in den Ring..uahhhh……:)
Es war insgesamt sehr spannend.

Ich kann mich von ganzem Herzen beim CER, dem Vorstand, dem Richter Herrn Wagner, der Ausstellungsleitung und den Mitgliedern sowie (das ist nicht selbstverständlich und ganz wichtig) für die sehr liebevolle und tolle Hilfe, die mir die Züchterin (Joanna Zimny und ihrem Mann, Kennel: Prince de la Roses) von Friedel Fröhlich hat zukommen lassen. Herzlichen Dank Joanna, da war ganz toll und ein herzlichen Dank an allen Beteiligten.

Es war ein fantastisches Erlebnisse, alle sorgten für einen reibungslosen Ablauf und wir wurde von Herzen empfangen und aufgenommen. DANKE DAFÜR:

Hier unser Tanz 🙂
Danke Nicole für die schönen Fotos.

Tierisch zufriedene Clickerpfoten

Tierisch-zufriedene Clickerpfoten…
…unter diesem Motto geht es im 15. Mai 2015 in 64683 Einhausen los und zwar mit Clickertrainingseinheiten und wer möchte mit Dogdance- Elementen.
Wenn du gerne Dogdance oder Tricks mit deinem Hund machen möchtest, dann bist du hier genau richtig.

Was wird dir geboten?
Ein großer Hof, ein Hundeplatz und bei schlechtem Wetter eine Hundesporthalle, sowie drei tierisch verrückte Clickerjunkies, die den ein oder anderen Trick in Details und zum Nachahmen präsentieren und der dazu gehörige Mensch, dass bin dann wohl ich 🙂

Tricks und co. sind bekanntlich mein liebstes Hobby, neben dem Pole dance.
Ich habe letztes Jahr meine Ausbildung als Clickertrainer abgeschlossen. Des Weitern habe ich schon viele viele Stunden bei Denise Nardelli trainiert.

Teilnehmen darf jeder, der Spass daran hat.
Die Tricks oder Dogdance- Elemente richten sich nach euren Vorstellungen und Wünschen.
Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 4 Mensch-Hunde-Teams begrenzt.

Der Preis: Du kannst eine 5er Karte oder eine 10er Karte erwerben.
Die Kosten hierfür:
5er Karte: 89 Euro
10 er Karte: 169 Euro

Selbstverständlich kann man auch die Stunde einzeln zahlen, diese kostet 20 Euro.
Damit du das Gelernte zu hause mit deinem Hund festigen kannst, startet der Kurs vierzehntägig, so bleibt dir viel Zeit zum Üben zwischen den Kurselementen.

Wir starten zunächst Freitags Abends um 20 Uhr.
Falls der Tag passt, bleibt dieser bestehen. Andernfalls kann ich alternativ Montag Abend um 20.15 Uhr anbieten.

Hier nochmal die wichtigsten Infos:
Start: 22 Mai in 64683 Einhausen, Außerhalb 3 (Bitte ins Navi die Heinrich-Frey-Strasse eingeben und gerade aus weiter in die Straße Außerhalb fahren. Es ist ein gelbes Haus auf der linken Seite im Toskana-Stil.)

Der Kurs findet zunächst Freitags, 14 tätig statt.
Im Mai und Juni gibt es leider ein paar Ausnahmen, daher hier die ersten Termine.

Hier sind die ersten Termine:
15. Mai
29. Mai
12. Juni
26. Juni entfällt
10. Juli
24. Juli

Kosten:
5er Karte: 89 Euro
10er Karte: 169 Euro

Wo wird trainiert?
Im Hof oder auf dem Hundeplatz oder in der Hundehalle

Ich hoffe, ich habe alle Infos notiert.

Falls ich etwas vergessen haben sollte oder etwas unklar ist, dann melde dich bitte.
Deine Anmeldung kannst du bitte per email tätigen.
Bitte notiere dazu deinen Namen, deine Adresse mit Telefonnummer, den Namen deines Hundes sowie das Alter deines Hundes.
Lieben Dank und ich freue mich schon 🙂
Herzliche Grüße Anneke

IMG_0052-0.JPG

Friedel Fröhlich besteht sein erstes Trickabzeichen 

hier ist es:

verschlafen?

Nein, wir sind recht fit und genießen zum Teil unseren Urlaub. Zum Teil deshalb, da wir jede Menge zu tun haben. Ich schreibe an meinem Buch, Peter liest Korrektur usw.
Die Hunde werden fleißig trainiert und ich verbringe Stunden im Internet, um das richtige Outfit für meinen ersten Start im Dogdance Ring zu finden.
An der Choreo wird natürlich gefeilt und bis jetzt bin ich mit allem recht zu frieden.
Nächste Woche geht jedoch erst mal zum Richten nach Dormagen auf das Dgdance Turnier, darauf freue ich mich sehr.

Morgen steht als Highlight die Messe in Ludwigshafen auf dem Programm. Uhiiii, dort gibt es alles, was das Hunde- und das Menschenherz begehrt, ausserdem werden wir uns im Ausstellungsring die Bostons und einige Chinesen ansehen.chinese hund

Sooo, nun aber noch mal zum Thema verschlafen. Falls ihr euch sportlich nicht wirklich munter fühlt, habe ich einen wirklich guten Tipp für euch. Vorraussetzung ist allerdings, dass ihr in Dortmund, Münster oder in der Nähe der genannten Städte wohnt. Die liebe Christina hat ein besonders Konzept, euch fit zu bekommen, Neben zahlreichen Kursen, in denen ihr nicht nur fundiertes Wissen, sondern auch jede Menge gute Laune und Fitness verspürt, könnt ihr gemeinsam mit eurem Hund ein spezielles Trainingsprogramm starten.

Es lohnt sich auf jeden Fall.
Fit mit Hund heißt der Kurs und teilnehmen lohnt sich.
Hier die Seite von Christina Will. Schaut doch mal vorbei:
http://www.pt-well.com