dogdance-cup in Münsingen

Just a spoonful of sugar…..
….und alles was bitter ist, wird süß.

Mary Poppins „fliegt“ mit unserer Choreo davon und schickt Lena Lustig und mich in Freestyle Klasse 3.
Wir konnten uns einen tollen 3. Platz in Freestyle: Klasse 2 ertanzen.
Darüber freue ich mich sehr.
Wir haben zwei wunderschöne Tage in Münsingen mit tollen Menschen und ihren weltbesten Hunden sowie fantastischen Tänzern verbracht.
Es waren noch drei weitere Chinese Crested Dogs sowie ein Boston Terrier am Start, das fand ich ja mal super toll.
Lena Lustig und ich haben nun einen sehr sehr kniffligen Fall zu lösen und da Lena Lustig im Spurenlesen fantastisch ist, verschlägt es uns in die Bakerstreet, genau genommen nach 221B.
Inspiriert von dem besten Sherlock überhaupt (Benedict Cumberbatch) wird sie als Lena Holmes ihr Bestes geben.
Unsere einstudierte Choreo wird durch sie bestimmt sehr spannend interpretiert und mit Hilfe ihrer Regieanweisungen werden wir nicht immer der geplanten Spur folgen, aber das beinhaltet nunmal der Job als Detektiv. Das Offen sein, wenn sich eine neue Spur auftut 🙂
Kurz: Es bleibt und wird lustig.
Friedel Fröhlich hat sich fröhlich im Ring gezeigt und findet wohl, dass ihm die Rolle als König von Deutschland auf den Leib geschnitten ist, so marschierte er königlich durch den Ring.
Für die offizielle Klasse heißt es dennoch: Bitte königlich den Blick nach oben behalten 😉

14.4. und 15.4.2018 1. Internationales Dogdance Turnier in Idar-Oberstein

Am Wochenende hüpfte meine Lena Lustig auf dem 1. Internationalen Dogdance Turnier in Idar-Oberstein zwei mal mit mir auf das Treppchen.
Ich bin immer dankbar mit ihr tanzen zu dürfen.
Im HTM Klasse 1, auf Platz 2 und im Freestyle in Klasse 2 auf Platz 3.

Ich freue mich sehr darüber.

Sofina Sonnenschein lies (bei ihrem dritten Start auf einem Turnier) die Sonne für mich strahlen. Sie war ein Sonnenschein im Ring: Fröhlich, freudig und motiviert. Wir wurden mit dem 5. Platz (von 15 Startern) belohnt.

Dogdance Turnier Winnenden

Wir sind wieder zuhause von einem tollen 1. Dogdance Turnier in Winnenden. Fantastische Teams haben sich trotz des heißen Wetters von ihrer besten Seite gezeigt und wir konnten wirklich tolle Tänze bestaunen.

Wir durften ebenfalls die Tanzfläche betreten. Zunächst war Friedel Fröhlich dran.
Es war wirklich heiß, aber er ließ sich nicht beirren und tanzte !Fröhlich! im Fun Open seinen königlichen Tanz.

Mein absolutes Highlight war meine kleine Lena Lustig.
Sie zeigte auch bei starker Hitze, dass sie Spaß am Tanzen hat.
Sie tanzte uns erneuet auf das Siegerpodest ❤️❤️❤️
Platz 1, Freestyle 1, Gruppe 2 ????❤️????❤️

Es war ein sehr angenehmes Turnier und wir hatten einen absolut genialen Ruhebereich für unsere Hunde und für uns.
Wir freuen uns bereits sehr auf nächstes Jahr. ????
Danke an alle!!!

Lena Lustig Freestyle 1, Platz 1, Gruppe 2

Friedel Fröhlich, Fun Open

Dogdance Turnier in Denkingen

Wir sind zurück vom Dogdance Turnier in Denkingen.
Dort durften wir sagenhafte Tänze bestaunen; in Denkingen fand zum einem die OEC- und WM- Quali statt (ich gratuliere von Herzen allen Teilnehmern) und freue mich mit euch, dass ihr dabei sein könnt!

Es war ein rundherum gelungenes Turnier.
Ich durfte zwei Tage viele, viele zauberhafte Tänze mit bewerten und somit wieder einmal dankbar meinen Platz am Richtertisch einnehmen, zum anderen war am Sonntag unser großer Tag 🙂

Lena Lustig und ich starteten das 4. Mal in der offiziellen Klasse und….. was soll ich sagen 🙂

Mein kleiner Schatz: Lena Lustig tanzte uns erneut auf Platz 1, in Klasse 1 (Gruppe 2) Freestyle.

Die Freude war und ist riesig.
Wir sind bis jetzt 4 mal offiziell gestartet und davon hat sie uns dreimal auf das Siegerpodest bzw. auf den ersten Platz getanzt.

Hier einige Impressionen, die Fotos vom Tanz wurden im  Saarland geknipst, doch der Tanz ist der Gleiche und die Bilder gefallen mir sooo gut. Danke an Jasmin 🙂

Dogdance Turnier in Dortmund, Fun Open mit Lena Lustig

Am Sonntag früh geht es los. Ich fahre mit Lena Lustig, Sattel, Song und co nach Dortmund zur Messe: Hund und Pferd. Wir haben uns dort einen Startplatz auf dem dogdance Turnier in der Klasse Fun open, gesichert.
Lena Lustig tanzt das zweite mal auf einem Turnier und das erste Mal auf einer Messe.

Der Parkplatz ist allerdings am A. der Welt. Zum Glück habe ich meinen neues Vehikel dabei.
Ich nähere mich im Eiltempo dem Eingang.
Diesen lasse ich links liegen und wandere um die Halle herum, um mich an Halle 6 heran zu pirschen.
Das klappt auch fast, in Halle 4 muss ich dann rein….meinte irgendjemand …
Ok, dann beginnt das schieben, drängeln und drücken.
Man setzt Fuß vor Fuß in Minischritten.
Endlich…. es ist 11.15 Uhr…. ich erreiche den Dogdance Ring und kann erst mal durchatmen.
Bisschen eng und kein Stuhl weit und breit, aber das macht nichts, ich habe ja meinen Sattel mit. (Also saß ich auf dem guten Stück den ganzen Tag ☺)
Die Aufregung steigt, aber sie hält sich in Grenzen.

Ich freue mich riesig über all die lieben Menschen und die Zeit verfliegt, dank allen, die dort sind, wie im Flug.

Ich bin mir unschlüssig, ob ich Lena Lustig in die Box setzen oder ob ich sie draußen lassen soll.
Sie war noch nie auf einer Messe und sie kann Hunde, in unmittelbarer Nähe, leider nicht gut verkraften…
Aber es klappt, ich sitze auf dem Sattel. Sie auf mir und sie schläft.
Claudia macht mir Mut und meint, sie sei ohnehin ne Rampensau und würde das schon alles gut verkraften und tatsächlich sie war im Ring wirklich da.

Ich war sehr erleichtert. Es war laut, viele Menschen direkt am Ring und das Dogdive, dass leider extrem viele Fans hatte, sehr heftig… Laut, komische Geräusche, Jubel…

Egal. Die Musik geht an. Ich bin noch gar nicht da, da entscheidet Lena Lustig, das es jetzt los geht und nimmt mich einfach mit ?

Sie fragt nur einmal, an dieser Stelle gab es zuhause immer einen Keks, wo ihr Keks bleibt und ich dachte noch, sie geht jetzt auf Grund des fehlenden Keks, das Publikum abchecken…. Ihre Körperspannung lies dies zu deuten, aber weit gefehlt, sie bleibt da und tanzt weiter.

Ich hatte viel Spaß mit ihr. Monika gab mir ein herzliches und ganz tolles Feedback über das ich mich riesig freute….

Mein Fazit: Ich freue mich, dass wir wieder im Ring standen und getanzt haben und ich bin extrem dankbar für die lieben Dogdancer, die herzlichen Helfer und die super Richter.
Man hatte zu jeder Zeit immer das Gefühl willkommen und herzlich beteiligt zu sein.
Hier das Video 🙂
Viel Spass