Dogdance Tines Rock’n Dog Turnier in Alsbach am 15. und 16. Juli 2019

Hier ein Bericht von Tines Rock’n Dog Turnier, das in Alsbach in einer wunderschönen Schloss-Kulisse stattfand.
Es war ein sehr entspanntes und harmonisches Turnier.
Das Turnier lag traumhaft, umgeben von Turmmauern, vielen alten Bäumen und super Gassigeh -Wegen und sehr freundlichen Dogdancern, fühlte man sich sehr wohl.

Mit Lena Lustig und Friedel Fröhlich startete ich das erste Mal in der Klasse: Dancing Circle Dogs.
Hierbei hat man eine Auswahl an festgelegten Figuren, davon kann man sich eine Figur aussuchen, die dreimal gezeigt werden sollte (dreimal die gleichen Elemente). Ertönt der Refrain sollte der Hund um die Kegel geschickt werden, die je nach Wunsch weit oder eher eng gestellt werden können. Zwischendurch zeigt man Tricks oder tanzt oder oder….

Es war ein irrer Spaß, auch wenn ich immer noch ein bissel ein Kontrollverlust in mir spüre, wenn ich Friedel so weit weg schicken muss, aber gerade das gibt ihm wohl den Impuls erst recht alles gut zu machen. Er bewegt sich sehr frei, wenn er den Ring, um die Kegel rennen darf.

Sehr problematisch waren die Fliegen, die uns umgeben haben, bzw. die auf Friedels Popo landeten.
Friedel jagt nun mal alles, also war er auf dem Sofa, seiner Requisite mal kurze Zeit einfach in der Alice- im -Wunderland- Fliegen-Welt.

Sonntags hätte er eigentlich einen offiziellen Start gehabt, der ist im wahrsten Sinne des Wortes, ins Wasser gefallen.
Es regnete die ganze Nacht durch, die Wiese war klatschnass und es regnet bis mittags. Ich habe ihn erst gar zum Turnier mitgenommen. Er ist ein Schönwetter Hund (sonst ist ja auch auch seine Frisur ruiniert 😉 und für Outdoor war er im DCD und im dogdance Fun einfach klasse, da wollte ich jetzt das Positive überwiegen lassen.

Lena Lustig kommt im DCD eigentlich immer nur dran, wenn Friedel Fröhlich eine Pause benötigt. Ich habe noch gar nicht so viel mit ihr gemacht, dafür klappt es ganz hervorragend. Ich habe ein kurzes Lied (1,22, ja, das geht und das finde ich sehr hundefreundlich) auf Grund der Hitze gewählt und das passte sehr gut.

Die Sherlock-Choreo, die wir in der Klasse: Dogdance Fun zeigten, gelang uns sehr gut und was hatten wir einen Spaß!!! Wir habe ich mit so großer Freude im Ring getanzt.
Was ich so toll fand, dass die Richter bei DCD und JAD den Ring mit auf- und abbauen, da packt jeder mit an, der eben kann.

Sofina Sonnenschein durfte zweimal in den offiziellen Klassen starten, mit ihr trainiere ich kein DCD und JAD. (Kommt vielleicht noch, wer weiß)
Sie startete in HTM Klasse 1 (wobei es bei Rock’n Dog kein HTM gibt, ich habe jedoch nachgefragt und sie haben sich gefreut, dass ich es gerne zeigen wollte.)
Es waren 10 oder 11 Starter in der Klasse und ich war als erster Starter dran.
Ich hatte, während wir getanzt haben, ein super Gefühl, dass wir tatsächlich den Sieg und diesem mit einer sehr hohen Punktzahl nach Hause tragen, hat mich gerade im HTM mega glücklich gemacht.

Die Freestyle Choreo, in der wir auf der Suche nach einem Schaf sind und uns in England aufhalten, war super. Ich trug eine ganz schrille und lustige England- Perücke und habe irgendwie gar nichts gesehen, obwohl ich mit der Perücke geprobt hatte. Es war alles blau und rot aus meiner Sicht, aber genau das kam wohl ganz witzig rüber und so haben wir auch diesen Tanz gewonnen. Es war fantastisch 🙂 Ich habe mich riesig über den Doppelsieg gefreut. Wir haben wunderbar tolle Geschenke und Preise dafür erhalten, an denen ich wirklich viel Freude habe.

Besonders honoriert wurden meine Mottos und die Requisiten, da wurde mit sehr oft gesagt und darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ja, wenn man zweimal gewinnt ist man sehr sehr glücklich. Ich bin jedoch auch so sehr mit allen Tänzen sehr zufrieden gewesen.

Es war ein sehr sehr tolles Turnier. DCD wird weiterhin mit großer Freude von uns trainiert werden und die Sportart: JAD werden wir ebenfalls dazu nehmen.

An diese Stelle gilt auch Tine ein herzliches Dankeschön, die uns in beiden Sportarten Unterricht gibt. Sie hat immer ein offenes Ohr, ist mit viel Motivation bei uns und hat zugeschnitten Tipps für meine Hunde und mich. Es ist ein sehr individuelles Training, indem uns sehr viel vermittelt wird, neue kreative Ideen aufgegriffen werden und da wichtigste: Der Spaßfaktor ist sehr sehr hoch. So lernt man gerne 🙂
Das Turnier, als auch Tine und ihre Tätigkeit in ihrer Hundeschule kann ich wärmstens empfehlen.
Hier das Video von unseren Tänzen



Danke an Bodenseeborder für die fantastischen Fotos!

14.4. und 15.4.2018 1. Internationales Dogdance Turnier in Idar-Oberstein

Am Wochenende hüpfte meine Lena Lustig auf dem 1. Internationalen Dogdance Turnier in Idar-Oberstein zwei mal mit mir auf das Treppchen.
Ich bin immer dankbar mit ihr tanzen zu dürfen.
Im HTM Klasse 1, auf Platz 2 und im Freestyle in Klasse 2 auf Platz 3.

Ich freue mich sehr darüber.

Sofina Sonnenschein lies (bei ihrem dritten Start auf einem Turnier) die Sonne für mich strahlen. Sie war ein Sonnenschein im Ring: Fröhlich, freudig und motiviert. Wir wurden mit dem 5. Platz (von 15 Startern) belohnt.