Mops

Ob klein- ob groß: Jeder Hund sollte würdevoll wie ein Hund behandelt werden und man sollte ihn nicht stundenlang in Taschen herum tragen, sondern seinen Berdürfnissen gerecht werden. Ist das der Fall, dann darf man ihn durchaus auch küssen 🙂

Ich mag den Mops! Ich finde er hat Persönlichkeit.

 Der Mops von Fräulein Lunden

Der Mops von Fräulein Lunden war eines Tags verschwunden.

Sie pflegte, muss man wissen, täglich ihn zu küssen.

Das hat der Mops, wie allen, die ehrlich sind, missfallen.

Der Küsse überdrüssig, ward unser Möpschen bissig.

Er stritt mit allen Hunden und selbst mit Fräulein Lunden.

und gestern oder heute entfloh er, liebe Leute.

Er floh vor Kuss und Schleifen. Man kann den Mops begreifen.

Denn Schleifchen sind ihm schnuppe. Ein Mops ist keine Puppe.

Dem Mops sind Küsse Qual, so lautet die Moral.

James Krüss

Bild: Shutterstock

 

2 Gedanken zu “Mops

  1. Dazu fällt mir nur folgendes Gedicht ein 😉

    ottos mops
    (Ernst Jandel)

    ottos mops trotzt
    otto: fort mops fort
    ottos mops hopst fort
    otto: soso

    otto holt koks
    otto holt obst
    otto horcht
    otto: mops mops
    otto hofft

    ottos mops klopft
    otto: komm mops komm
    ottos mops kommt
    ottos mops kotzt
    otto: ogottogott

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.