5. Platz für Sofina & Anneke bei der Deutsche Meisterschaft DogDancing 20.8.-22.8.2021 in Höhr-Grenzausen

DogDancing VDH DM ❤️Sofina und ich haben uns Platz 5 (Klasse HTM) in der Deutschen Meisterschaft ertanzt.
Es war ein besonderer Start mit traurigen, spannenden und fantastisch, herzlichen Emotionen. Für mich jedoch der menschlich überwältigendste Start überhaupt ❤️❤️❤️ normalweise schreibe ich auf FB nicht wirklich emotional, aber diesesmal möchte ich einfach gerne Danke sagen.❤️
Freitags hatten wir einen Fun Start: Meine Musik lief, alles war top. Samstags war ich die 2 Starterin bei der DM, Klasse HTM.
Sofina war super gut und motiviert, wir wollten den Ring betreten und unsere zauberhafte Jeannie Choreografie zeigen. Beim soundcheck kurz vor dem Start, lief die Musik nicht, dann hört man die Musik nur leise, dann wieder gar nicht, wir geduldeten uns, ich denke es waren 10 Minuten, die wir weiterhin im Aufwärmring verbrachten.
Während ich mich auf Sofina konzentrieren konnte, eilten viele Dogdancer helfend Richtung Musikanlage. Danke an alle, besonders an Carmen die auch schon am Vorbereiten für ihren Start war und Frodo abgelegt hatte, um die Musik in den Gang zu bringen.
Die Datei konnte angespielt und abgespielt werden.
Ich bemerkte, dass sie nicht richtig lief und irgendwie „eierte“. Sofina und ich betraten den Ring und die ersten Sekunden klang meine tolle Jeannie Musik nur schrill verzogen, leider steigerte sich das in ein musikalisches Desaster.
Es klang so, als ob man auf einer Schallplatte einen Nagel schleifen lässt, das ganze wurde dann mit knackenden, klopfenden lauten Geräuschen untermalt.
Das liest sich jetzt erst mal ganz negativ, doch in diesem erst mal für mich schlimmen Ereignis (man braucht das ja nie, aber insbesondere bei einer DM ist es doppelt schwer) liegt für mich eine wundervolle Erfahrung.🌸🌸🌸
Während dem Tanz haben mich irgendwie alle die vor Ort waren „mitgetragen“, ich spürte, dass alle ein Mitgefühl mit mir in der Situation hatten.
Als ich mit Sofina den Ring verlies, waren unglaublich viele Menschen nach und nach, im
Laufe des Tages bei mir. Katrin fing das meiste erstmal ab, lieben Dank 😘, jeder sprach mir zur, jeder half mir emotional und gab mir Kraft.
Euch allen ein großes Dankeschön.
Ich war und bin tief berührt von eurer Hilfe und hätte ich nicht diese grässliche, furchtbare Musik gehabt, hätte ich diese wunderbare Erfahrung mit euch nicht machen können.
Sofina reagierte auf die Musik, sie ist nun mal Border Collie typisch…. sehr Geräusche empfindlich und leicht zu erschüttern, wenn Geräusche dieser Art die ganze Zeit über ertönen, dennoch gab sie ihr Bestes und wir tanzten uns gut durch, deshalb war ich mit unsere Leistung in Anbetracht der Tatsachen und mit Platz 5 im Endeffekt zufrieden.
Als Siegerin der Herzen, so wurde mir gesagt 😉 ❤️🥰fuhren wir heim ❤️.
Resümee: Doofe Musik, schade um den Tanz, blöd bei einer DM und ich hoffe, ich bekomme das jetzt bei Sofina ganz schnell wieder gut aufgebaut, so dass sie Musik wieder toll findet.
„Keiner steht alleine irgendwo
Kein Weg ist zu weit und nichts zu hoch
Keiner lässt hier irgendwen im Stich
Ich glaub an dich, glaubst du an mich.
Weg für Weg, weil’s zusammen so viel leichter geht
Wenn du die Welt auf deinen Schultern trägst
Trag ich sie mit, ich trag sie mit“ „Best of us“

Auf Wiedersehen Jana, Anjou und Felix

Es ist viel passiert in den letzten Jahren…Meine Hündin Jana, mein Pferd Anjou und mein bester Freund Felix sind immer bei uns, obwohl sie nicht mehr körperlich hier sind. Die bisherige Bilderreihe findet man als Eingangsportal auf meiner Webseite: tierisch-zufrieden.de, denn Bilder sagen mehr als Worte. Ich freue mich dass das Bild, das Billa Spiegelhauer für mich gemalt hat, das ausdrückt, was mir am Herzen liegt. Ich freue mich mit Liebe im Herzen über meine Hunde (Fee, Lena Lustig, Friedel Fröhlich und Sofina Sonnenschein) und meine Pferde (Flynn und Frodo), die mich jeden Tag in meinem Leben begleiten und ich bin unglaublich froh, glücklich und dankbar eine tiefe Verbundenheit zu meinen Tieren: Jana, Anjou und Felix  zu haben und deren Liebe zu spüren.
Ich bin dankbar für diese wunderschöne Zeichnung.

„und halte Rückschau über dein Leben.“ Sri Amma Bhagavan.

Letztes Turnier 2020, 2021 wird es hoffentlich mehr Turniere geben.

Ich bin gestern über das Zitat auf FB gestolpert (Verfasser unbekannt):

„Du brauchst keinen perfekten Plan, um zu starten. Es wird sich auf dem Weg sowieso noch oft genug verändern:“

Ja, so ist es 🙂

Die Saison 2020 war mehr als ungewöhnlich. Ich bin dankbar, dass wir an ein paar Turniere, die super organisiert waren, danke dafür, teilnehmen konnten.

Wir beenden die Turniersaison, an dem Ort, mit dem Platz, in der Klasse, wie wir 2020 begonnen haben:

In Winnenden

Auf Platz 1 im HTM 3 für Sofina (diesmal leider ohne Konkurrenz)

Lieben Dank an das Orga Team. 

Ich hatte einen „perfekten“ Plan, den ich jedoch für Sofinas Wohlbefinden im Ring kurz entschlossen verwarf und daher sind wir wieder in der Veränderung, so wie es der Weg von uns eben möchte. Hundesportler kennen das 🙂

Der Weg verändert sich nicht nur sportlich. Felix geht es mal so und mal so und ich trage das im Herzen permanent mit mir. Heute erst liefen mir die Tränen runter, während ich ihn behandelte. Er fing eine Träne an meinem Kinn mit seiner Zunge auf und schon musste ich wieder lachen, selbst in den schlimmen Momenten schafft er es, eher für mich da zu sein, als umgekehrt. Ich hoffe er wird gesund, so viel Veränderungen dieses Jahr….

 

Das erste Dogdance Turnier in 2020

Eine spannende und lustige Turniersaison liegt bestimmt vor uns, wenn schon das erste Turnier des Jahres 2020 so großartig und mit viel Herz ausgerichtet wurde. Etwas angeschlagen reiste ich an, wenn ein Hund im Rudel „Kummer“ hat, dann nimmt mich das sehr mit, dafür halfen mir ganz liebe Menschen vor Ort. DANKE.

Vielen Dank an das Orga- und Richterteam samt Schattenrichter in Winnenden, ihr habt einen super Job gemacht. Danke an alle die vor Ort waren, es war eine super Atmosphäre.

Ich hatte dieses mal die Mädels mit. Mit meiner Lena Lustig tanzte ich in der Fun Klasse, mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden und ab jetzt wird die Sherlock- Choreo öfter offiziell gezeigt.

Besonders stolz bin ich auf mein Sofinchen.
Auf Sofina ist einfach Verlass, so tanzte sie mich erneut aufs Treppchen um genau zu sein, haben wir gewonnen. Ich habe mich sooooo gefreut und wir wurden mit dem besten Pokal überhaupt belohnt.
Danke Sabine für den Mops Pokal, ich bin sehr verliebt und für das zauberhafte Einhorn, das genau im richtigen Moment den Weg zu mir gefunden hat (die Mops- und Schleifen- Kekse sind der Knaller.)

Meiner blauen Weste hat es in Winnenden zu gut gefallen. Ich sollte nicht davon ausgehen, dass ich alles bereits im Auto habe, da man nach dem Turnier meist sowieso keinen Überblick mehr hat, was wo (ausser den Hunden) hingehört, bin ich davon ausgegangen, daß sie mitgekommen ist. Falls ihr eine blaue Weste findet, die hat den Weg nicht zum Auto geschafft. Ich habe jedoch eine Vermutung, an welcher Stelle sie sich in der Halle ein lauschiges Plätzchen gesucht hat.

Dogdance Turnier Hö.-Si. 2019

Dogdance Turnier in HÖ-Si.

Yipiehhhh. Mein Highlight: Sofina und ich haben im Teamwork endlich die 20 Punkte-Marke geknackt 😉 und überhaupt hat mein sonniger Verlass-Choreo-Border sich von der strahlendsten Seite gezeigt, so dass wir die Klasse: HTM 2 gewonnen haben. Ich bin einfach nur glücklich.

Mit Lena Lustig tanzte ich das erste mal in der Klasse FS 3, puhh…Ich war zwar nicht nervös, doch angespannt. Mit 98,9 Prozent haben wir recht knapp die Siegesmeile verpasst, dennoch war ich mit meiner sherlockinschen Spürnase zufrieden. Sie gab ihr bestes, obwohl der Teppich ihr oft eine falsche Fährte legte und sie es dadurch schwer hatte, die richtige Spur aufzunehmen.

Mit Friedel wagte ich mich das erste mal in die offizielle Klasse, Platz 7 von 10, ok, das geht besser, aber für das erste Mal völlig in Ordnung und fröhlich ist er ohnehin immer. 

Insgesamt war ich sehr glücklich und wir haben uns vor Ort  „pudelwohl“ gefühlt.  Danke an die Orga 🙂 Die personalisierten Urkunden sind super hübsch! Danke an Alle. Es war ein sehr gelungenes Turnier. 

Jahresrückblick

Quo Vadis?

Wohin gehst du?
Diese Frage stelle ich mir oft zum Jahreswechsel.
Beruflich, sportlich und privat.

Rückblickend bin ich sehr glücklich und zufrieden. Es war sportlich mein erfolgreichstes Dogdance Jahr. Es war allerdings auch erst mein zweites Dogdance Jahr (auch wenn ich als Richterin schon etliche Jahre dabei bin), deshalb bin ich unfassbar stolz auf meine Mädels (Friedelchen macht sehr gute Entwicklungsschübe) aber auch auf mich.

Sofina war meine Durchstarterin. Sie startete in Ravensburg das erste Mal in der Klasse Freestyle und es ging super toll weiter.

3. Platz in Klasse 1, Freestyle in Ravensburg
4. Platz in Klasse 1, Freestyle im Saarland
3. Platz in Klasse 1, Freestyle Hohenloher Hundefreunden
3. Platz in Klasse 1, Freestyle in Zwingenberg
1. Platz in Klasse 1, Freestyle in Wittendorf
3. Platz in Klasse 1, Freestyle Hundefreunde Eltmann
Damit sind wir in der Klasse: FS fertig und starten 2019 in FS Klasse 2

Im HTM
2. Platz in Klasse 1, HTM in Heppenheim
3. Platz in Klasse 1, HTM in Mannheim
Insgesamt konnten wir im HTM 4 Aufstiegspunkte ertanzen 🙂

Lena Lustig hat ebenfalls fleißig getanzt
Hohenloher Hundefreunden
Platz 2. Klasse 1: HTM
Idar- Oberstein
Platz 2. Klasse 1: HTM
Platz 3. Klasse 2: Freestyle
Turnier im Saarland
Platz 1. Klasse 2: Freestyle
Platz 3. Klasse 1: HTM
Turnier in Zwingenberg
Platz 3.
Hundefreunde Eltmann
Platz 3. Klasse 1: HTM
Turnier in Hannover
Platz 1. Klasse 2
Turnier in Mannheim
Platz 3. Klasse 2: Freestyle

Die Turniere an sich, finde ich super, doch das Aufbrechen, um auf ein Turnier zu gelangen, kostet mich das ein oder andere mal Kraft und Nerven.
Peter, Fee und Felix zuhause zu lassen, ist immer schwierig für mich.

Felix leidet, jedes Mal. Für ihn bin ich immer weg, da nützt es auch nichts, wenn ich ihm erkläre, dass ich Sonntag Abend wieder zu Hause bin.

Quo Vadis?

Wir tanzen selbstverständlich weiter und ich bin überglücklich und dankbar, das meine Hund und ich fit und gesund sind, um tanzen zu können.
Es macht uns sooo viel Freude. Wir freuen uns riesig auf die Dogdance Turnier Saison 2019 und haben tolle Choreos vorbereitet und trainiert. Ich versuche Felix weiterhin gut zu zureden. Apropos Felix. Felix hatte jetzt 6 Wochen immer mal wieder Durchfall. Zwischendurch wechselte es und es ging ihm besser. Die letzten 2 Wochen war es sehr schlimm und der Durchfall nahm zu. Er wurde erst auf Giardien behandelt, dann ergab die Kotprobe keinen Befund, obwohl der Durchfall so schlimm war, dass er gar nichts mehr im Körper drin behielt.
Ein Futterwechsel war nötig. Ich habe mir das gut überlegt, da ein Futterwechsel auch noch zusätzlich schwächen kann, doch es hat geklappt.
Wir hatten wunderbare Hilfe von Susanne, danke dafür! Sie arbeitet immer wieder mit Felix und spürte alte seelische Blockaden auf, die es zu lösen galt.

Heute fegt Felix mit Sofina wieder um die Felder. Ich bin unglaublich dankbar darüber, dass es ihm so gut geht.

Weiterhin plane ich Turniere für uns Dogdancer mit einem super Team für 2020 und dann eventuell jährlich.

Das Dogdance Turnier in Heppenheim, in der Tanzschule Vienna hat sehr viel Spass gemacht und ich war sehr froh, dass ich es gewagt habe.

Freundschaftlich lies das Jahr 2018 tief blicken und ich konnte meinem Bauchgefühl noch mehr Beachtung schenken, so dass sich positive, aber auch negative Energien bestätigt haben.

Ich bin glücklich mit meinen Freunden. Das Glücklichsein klammert deshalb so einiges aus.

Ich freue mich auf etliche Fortbildungen / Seminare rund ums Dogdance 2019, die bereits gebucht sind.

Friedel Fröhlich, Lena Lustig und ich haben weitere Sportarten 2018 dazu gewonnen und schätzen gelernt.

Zum einem das DCD (Dancing Circle Dogs) und JAD, was uns sehr viel Spass macht. Beide Sportarten trainieren wir bei Tines Wolfshöhle und wir freuen uns bereits auf 2019 denn diese geniale Kombi (tanzen und longieren, bzw. tanzen und hüpfen) weiter zu trainieren.

Fee bei der Zos Anzeige

undddd…. beim ZOS sind wir auch wieder gelandet. Nach so vielen Jahren des Suchens, habe ich endlich jemand kompetentes gefunden, der uns im ZOS begleitet.

Vielleicht werden wir im ZOS auch irgendwann ein paar Turniere angehen, wer weiß 😉 Im CDC und JAD ganz sicher :)))

Getanzt habe ich auch mit meiner Line Dance Gruppe. Zwei Auftritte hatten wir 2018 und es hat sehr viel Spass gemacht.

2019 geht es dann in das zweite Line Dance Jahr.

🙂

Beruflich:
War es ein tolles Jahr. Ich habe etliche neue Tiere und Menschen begleiten und ihnen helfen können. Dafür bin ich sehr dankbar.

2019 gibt es Veränderungen, die ich sehr begrüße. Diese sind auf der neuen Webseite, die bald online geht, zu finden.

Ich verrate nur so viel. Es wird ein neues Gerät für die Therapie mit Hunden bei mir einziehen. Ein wunderbares Gerät, das mir viele verschiedene Möglichkeiten der Hilfe für die geliebten Hunde bereitstellt.

Das Gerät bringt jedoch auch mit, dass sich die Behandlungen für Pferden drastisch ändert. Die Tierkommunikation für Pferde bleibt bestehen und weiter Infos folgen sehr bald.

Einige Fortbildung sind auch geplant, so wird die Faszientherapie endlich in Angriff genommen, so wie das Taping 🙂 Auf beide Fortbildungen freue ich mich sehr.

Privat:
Bleiben wir alle gesund, das hoffe ich sehr und starten 2019 durch.
Mit der besten Familie und dem besten Mann an meiner Seite wird es weiterhin toll sein und ich bin tierisch zufrieden.

Hund Nummer 6? Danach wurde ich schon oft gefragt….wird es geben, wenn mein Tag 48 Stunden hat und /oder das es absehbar ist, dass ich etwas mehr Zeit habe.

Quo Vadis?
Für meine Familie,Familie, meine Tiere, Peter für mich, sportlich als auch beruflich: In ein tierisch- zufrieden(es) 2019

Ausblick

1.Dogdance Turnier in Heppenheim

Heute fanden wir einen Zeitungsbericht über das 1.Dogdance Turnier in Heppenheim.

http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/heppenheim/taenzchen-auf-vier-pfoten-in-heppenheim_18998009.htm#

14.4. und 15.4.2018 1. Internationales Dogdance Turnier in Idar-Oberstein

Am Wochenende hüpfte meine Lena Lustig auf dem 1. Internationalen Dogdance Turnier in Idar-Oberstein zwei mal mit mir auf das Treppchen.
Ich bin immer dankbar mit ihr tanzen zu dürfen.
Im HTM Klasse 1, auf Platz 2 und im Freestyle in Klasse 2 auf Platz 3.

Ich freue mich sehr darüber.

Sofina Sonnenschein lies (bei ihrem dritten Start auf einem Turnier) die Sonne für mich strahlen. Sie war ein Sonnenschein im Ring: Fröhlich, freudig und motiviert. Wir wurden mit dem 5. Platz (von 15 Startern) belohnt.

24.3. und 25.3.2018 Dogdance Turnier im Saarland

Am 24.3 und 25.3. 2018 fand das 7.Internationale Dogdance Turnier im Saarland statt.
Mit dabei waren Sofina Sonnenschein, Lena Lustig und Friedel Fröhlich.
Lena Lustig startete das allererste Mai in der Klasse Freestyle 2 und tatddaaa wir landeten auf Platz 1.
Später am Tag starteten wir das erste Mal im HTM 1 und erreichten dabei den 3. Platz, worüber ich mich auch sehr gefreut habe.
Mit Sofina Sonnenschein tanzte ich zu Candy Shop und wir konnten den 4.Platz in einem sehr guten Startfeld erzielen.
Friedel Fröhlich und ich tanzen nur Fun, aber es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Ich bin sehr glücklich, das alle Hunde so fit und gesund sind. Insbesondere Lena Lustig hat sich nochmal ganz prima entwickelt, nicht nur sportlich, sondern sie war die beiden Turniertage außerordentlich freundlich zu Mensch und Hund.

Foxita (das super tolle Hündchen von Lisa) und Friedel Fröhlich im Saarland

Sofinas erster Tanz

Am 3. und 4. März 2018 haben wir die dogdance Turnier Saison für das Jahr 2018 eröffnet.

Wir fuhren nach Ravensburg auf die Messe: Mein Hund. Dort wurde das 5. Dogdance Turnier in Ravensburg ausgetragen.
Wir, das waren in diesem Fall Sofina und ich. Friedel Fröhlich und Lena Lustig sind zuhause geblieben.
Am Samstag und Sonntag war ich mit dem Richten dran, als auch mit jeweils einem Start pro Tag.
Sofina startete das erste mal auf einem DD Turnier.
Samstags in der Fun Klasse und Sonntag das erste mal in der offiziellen Freestyle 1 Klasse. Wir tanzten zu dem Song: Candy Shop
Es war für mich unglaublich, sie tanzte uns von 14 Teilnehmern auf das Treppchen und so wurden wir 3. von 14 Startern.
Ich bin sooo stolz auf Sofina :))))